Die Grippe kommt jeden Winter zurück. Obwohl ätherische Öle dieses Virus nicht beseitigen können, können sie das Immunsystem stimulieren oder die Symptome der Grippe lindern.

Einige ätherische Öle helfen bei richtiger Anwendung bei der Bekämpfung der Grippe. Bei ätherischen Ölen sind immer viele Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Ätherische Öle wirksam gegen eine grippeähnliche Erkrankung

Das Influenzavirus ist menschlichen Ursprungs und der Patient kann einen Tag vor Auftreten der Symptome ansteckend sein und das Virus kann danach fünf bis zehn Tage lang übertragen werden. Die Übertragung erfolgt entweder direkt durch Kontakt mit einer infizierten Person (Husten, Niesen, Postillons etc.) oder indirekt durch Kontakt mit einem kontaminierten Gegenstand (Türklinke, Geschirr etc.). Das Virus kann tatsächlich 24 bis 48 Stunden auf einem Objekt im Freien widerstehen. Die Grippesymptome sind Fieber über 38 °C, mit oder ohne Kontrakturen, Müdigkeit, Husten...

Ätherische Öle sind kein Heilmittel gegen die Grippe, aber sie können helfen, sie zu verhindern, indem sie das Immunsystem stärken. Sie werden auch empfohlen, um die Auswirkungen von Symptomen zu reduzieren. Ätherische Öle stärken den Körper dank ihrer energetischen und immunstimulierenden Eigenschaften.

Bei einer grippeähnlichen Erkrankung können Sie , Weihrauch aber auch von Ravintsara verwenden.

  • Das ätherische Öl der Schwarzfichte wird im Rahmen einer Wintermüdigkeit, Virusinfektionen, des empfohlen Hustens . Es ist ein allgemeines Tonikum und ein Neurotonikum. Es wirkt antiinfektiös, stimuliert das Immunsystem und entstaut die Atemwege.
  • Das ätherische Öl des Bergbohnenkrauts ist ein antiinfektiöses Öl von großer Wirksamkeit. Es hat auch antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Es stimuliert das Immunsystem und ist gleichzeitig ein Stärkungsmittel und ein allgemeines Stimulans.
  • Das ätherische Weihrauchöl Weihrauch stimuliert das Immunsystem. Es ist indiziert in der Rekonvaleszenz oder bei Wintermüdigkeit, um HNO-Stauungen und zu bekämpfen fettigen Husten. Es hat luftige, stimulierende, schleimlösende und antiseptische Eigenschaften der Atemwege.
  • Das ätherische Ravintsara-Öl immunstimulierendes Öl ist ein, antiinfektiös und antiviral. Es ist auch schleimlösend, venös abschwellend und kreislaufstärkend.

Tonic und antivirale Lösung

In einer 10 ml getönten Glasflaschenmischung

Sie können jeden Morgen 2 Tropfen der Mischung auf die Nebennieren und unter das Fußgewölbe reiben. Aber auch diese Mischung in Ihrem Innenraum mit einer Geschwindigkeit von 30 Minuten durch Diffusion verteilen.

Wie verwenden Sie sie, um die Symptome der Grippe zu lindern?

Während einer grippeähnlichen Erkrankung können ätherische Öle über die Atemwege , die Haut oder innerlich verwendet werden . Im letzteren Fall ist es unerlässlich, den Rat eines Arztes einzuholen.

  • Sie können 15 Tropfen ätherisches Bergbohnenöl mit 90 Tropfen ätherischem Schwarzfichtenöl und 70 Tropfen Weihrauch mischen. Diese Mischung wird beim Erwachen verwendet, um Massagen am Solarplexus, entlang der Wirbelsäule und über jeder Niere durchzuführen.
  • Dieselbe Mischung kann oral (nach ärztlichem Rat) in einer Menge von zwei Tropfen auf einer neutralen Tablette, einem Stück Zucker, einem Löffel Honig oder in einem Teelöffel Pflanzenöl aufgenommen werden. Die Behandlung wird morgens während des Frühstücks in einer Kur von maximal fünfzehn Tagen eingenommen.
  • Das ätherische Öl von Ravintsara kann zur Hautanwendung verwendet werden. Dabei werden zwei Tropfen auf den unteren Rücken, auf die Wirbelsäule, auf die Brust, zweimal wöchentlich und bis zu fünfmal täglich aufgetragen. Dieses Öl kann mit ätherischen Ölen von Lavendel, Myrte oder Zitronengras kombiniert werden.

Zur Vorbeugung kann man das ätherische Öl von Ravintsara in einem kalten Diffusor verwenden. Das ätherische Eukalyptusöl ausgeschlossen ist ebenfalls wirksam.

Immunitätsstimulierendes und antivirales Rezept

In einer 10 ml getönten Glasflaschenmischung

  • 5 ML HE-Blätter
  • 4 ml HE Thymian Thujanol
  • 1 ml HE-Sarriette

Als vorbeugende Maßnahme: 1 bis 2 Tropfen der Mischung auf eine neutrale Pille oder eine Semmelbrösel geben und während der Epidemie einmal täglich, 5 Tage die Woche, mit einem Glas Wasser schlucken.

Als Heilmittel : Tropfen Sie 2 bis 3 Tropfen der Mischung bis zu 4 mal täglich für 7 bis 8 Tage. Denken Sie daran, die Einnahme zu reduzieren, sobald Sie sich beim Aufstehen besser fühlen. Wir werden zur Verbesserung um 1 Dosis pro Tag reduzieren.

Immun- und Atemmassage

3 Tropfen EO Weihrauch Weihrauch + 3 Tropfen Sesam-Pflanzenöl in lokaler Reibung auf den Brustkorb oder entlang der Wirbelsäule geben.

Warnungen

  • Ätherische Öle sind in Wirkstoffen sehr konzentriert und ihre Verwendung sollte überwacht und maßvoll sein. In der Regel wird der Rat eines Arztes oder einer medizinischen Fachkraft eingeholt. Sie sind generell für schwangere oder stillende Frauen sowie für Kinder unter 3 Jahren verboten.
  • Die meisten ätherischen Öle müssen in einem Pflanzenöl oder einer Fettsubstanz verdünnt verwendet werden.
  • Bei Schwangeren und Kindern unter 3 Jahren ist ätherisches Schwarzfichtenöl zu vermeiden.
  • Ätherisches Bergbohnenöl kann irritierend wirken, wenn es auf die Haut aufgetragen wird. Ein Hautanwendungstest in der Ellenbogenbeuge sollte mindestens 48 Stunden vor der Anwendung durchgeführt werden. Dieses Öl wird nicht für schwangere Frauen und Kinder unter 6 Jahren empfohlen. Konsultieren Sie für die interne Anwendung einen Arzt und beschränken Sie die Behandlung auf einen kurzen Zeitraum.
  • Das ätherische Ravintsara-Öl kann von Schwangeren ab 5 Monaten und Kindern ab 6 Monaten nach ärztlicher Beratung verwendet werden.