Migräne, Menstruationsschmerzen, Rheuma... Ätherische Öle, die nach ärztlicher Empfehlung angewendet werden, können viele Symptome überwinden, insbesondere bei Schmerzen. Unser Experte Thierry Folliard, Heilpraktiker und Autor der Larousse-Bibel der ätherischen Öle, führt uns in ihrer Gebrauchsanweisung.

Hinweise auf ätherische Öle zur Schmerzlinderung

huiles essentielle contre douleur article

Ätherische Öle können bei Zahnschmerzen, Menstruationsschmerzen, Neuralgien und Migräne, aber auch bei Wund- oder Verbrennungsschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Rückenschmerzen...

Welche ätherischen Öle gegen Schmerzen?

  • Schafgarbe (Achillea millefolium): ist wirksam gegen Neuralgien. Es ist heilend, antihämorrhagisch, entzündungshemmend und krampflösend. Mischen Sie 2 Tropfen EO mit 8 Tropfen Pflanzenöl (Süßmandel, Aprikosenkern...) um lokal auf eine schmerzende Stelle aufgetragen zu werden.
  • Römische Kamille (Anthemis nobilis): entzündungshemmend, krampflösend anti, Migräne. Mischen Sie 1 Tropfen mit einem Teelöffel Pflanzenöl (Süßmandel, Aprikosenkern oder Arnika) und massieren Sie die Schläfen sanft gegen den Uhrzeigersinn.
  • Pfefferminze: entzündungshemmende, krampflösend anti, Migräne. Dieses ätherische Öl ist ideal gegen Migräne. Gießen Sie 1 Tropfen in einen Teelöffel Pflanzenöl (Süßmandel, Aprikosenkern oder noch besser Arnika) und massieren Sie die Schläfen sanft gegen den Uhrzeigersinn.
  • Mutterkraut oder Chrysantheme (Tanacetum parthenium): entzündungshemmend, lindert Menstruationsschmerzen und Migräne . Mischen Sie 2 Tropfen EO mit 8 Tropfen Pflanzenöl (Süßmandel, Aprikosenkern...) und massieren Sie dann den Unterbauch (oder bei Migräne zweimal täglich auf den Schläfen) sanft ein.
  • Matricaria oder deutsche Kamille (Matricaria recutita): ein ätherisches Öl entzündungshemmend, krampflösend, wirksam gegen die Schmerzen der Regeln. Mischen Sie 2 Tropfen EO mit 8 Tropfen Pflanzenöl (Süßmandel, Aprikosenkern...) und massieren Sie den Unterbauch zweimal täglich sanft ein.
  • Zypresse (Cupressus sempervirens): Es stimuliert die Regeln langsamen und lindert die Schmerzen, die sie begleiten. Es ist ein venöses und lymphatisches abschwellendes, Kreislauf-, Vasokonstriktor, abschwellendes Mittel des kleinen Beckens. Gießen Sie 2 Tropfen EO in 8 Tropfen Pflanzenöl (Süßmandel, Aprikosenkern...) und massieren Sie den Unterbauch zweimal täglich sanft ein.
  • Lorbeer edel: Ideal gegen Zahn- oder Zahnfleischschmerzen: Mundgeschwüre , Gingivitis , Parodontose... Aber auch gegen Gelenk- und Muskelschmerzen, Arthritis , Krämpfe, Rheuma .
    • Zahnschmerzen : 1 reiner Tropfen lokal durch Massieren mit dem Finger.
    • Andere Schmerzen : 2 bis 3 Tropfen mit 7 Tropfen Arnika-Pflanzenöl zum Beispiel. Zweimal täglich für einige Minuten lokal einmassieren.
  • Estragon (Artemisia dracunculus): Es ist ein krampflösendes, antiallergisches, entzündungshemmendes Mittel. Es beruhigt auch Muskelkrämpfe, Kontrakturen, Ischias, Neuritis.
    • 2 bis 3 Tropfen mit 7 Tropfen Arnika-Pflanzenöl zum Beispiel. Zweimal täglich einige Minuten lokal einmassieren: Muskeln, Gelenke, Nervenbahnen oder Bauch bei Verdauungsschmerzen.
  • Rapfenlavendel (Lavandula spica): Dieser wilde Lavendel ist ohne Zweifel der Beste bei Stichen, Verbrennungen und kleinen Wunden. Es beruhigt Verbrennungen dank seiner heilenden Eigenschaften. 3 bis 4 reine Tropfen lokal (aber verdünnt mit 6 Tropfen Pflanzenöl wie süße Mandeln für Kinder).
  • Copahu-Balsam (Copaifera officinalis): entzündungshemmendes, anregendes Tonikum : Dieses ätherische Öl wirkt bei Rückenschmerzen , allgemeiner Müdigkeit aber auch rheumatischen Schmerzen, Verstauchungen, Arthrose, Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung. Ein- bis zweimal täglich ein- bis zweimal täglich einige Tropfen reines ätherisches Öl, das zuvor in die Handfläche gegossen oder in Synergie mit anderen ätherischen Ölen (Zitronen-Eukalyptus, Wintergrün, Wacholder, Kampfer-Rosmarin...) entlang der Wirbelsäule einmassiert wird, auftragen.
  • Süßorange (Citrus sinensis): lindert Blähungen und hilft bei Verdauungsproblemen (Krämpfe). Trinken Sie 7 Tage lang 2-mal täglich 1 Tropfen in einem Teelöffel Olivenöl (oder Honig).
  • Italienisches Helichrysum (Helichrysum italicum): Es ist ein Anti-Hämatom sehr wirksames. Tragen Sie 3 reine Tropfen lokal auf eine Prellung auf, um sie zu absorbieren, oder verdünnt in einem Teelöffel Arnikaöl für Kinder.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von schmerzlindernden ätherischen Ölen

  • Verdünnen Sie ein ätherisches Öl vor der Anwendung immer in einem Pflanzenöl. Zu 5 % für das Gesicht (5 ml mit 95 ml Pflanzenöl) und 20 % für den Körper (20 ml mit 80 ml Pflanzenöl).
  • Sie sollten sich nach dem Auftragen von Sweet Orange EO wegen seiner photosensibilisierenden Eigenschaften nicht der Sonne aussetzen.

Kontraindikationen von schmerzlindernden ätherischen Ölen

Diese Öle sind für schwangere oder stillende Frauen und Kinder unter 3 Jahren kontraindiziert.