Wenn sich eine ungewöhnliche Menge an Flüssigkeit im Bauch ansammelt, wird Ihr Bauch dazu neigen, anzuschwellen und Beschwerden zu verursachen. Aszites kann die Ursache vieler Krankheiten sein, insbesondere von Leberzirrhose und Krebs des Peritoneums.

Was ist Aszites?

Aszites ist eine abnormale Menge an Flüssigkeit im Bauch. Dieser Flüssigkeitsaustritt findet genauer im Peritoneum statt“ , erklärt Dr. Pierre Senesse. Das heißt in der dünnen Membran, die das Innere des Bauches auskleidet und die Bauchorgane wie den Dickdarm, den Magen, die Leber bedeckt, die Bauchspeicheldrüse... Diese Flüssigkeit kann von wenigen Millilitern bis zu einer größeren Menge von 4 oder 5 Litern reichen und dem Unterleib dann ein mehr oder weniger wichtiges Volumen verleihen".

Was sind die Anzeichen?

, und je nach Fall, mit Beschwerden, Aufblähung des Bauches, Atemnot und t Rubel oft durch Kompression wie Übelkeit, Appetitverlust.

Ist Aszites ernst?

Dieses Symptom stellt an sich keine Gefahr dar, aber alles hängt von seiner Entstehung ab. Es gibt zwei Hauptursachen für Wasser im Magen, sagt der Gastroenterologe. Erstens, die Leberfunktionsstörungen Verbindung stehende Krankheiten wie der Zirrhose (entspricht 80% der Fälle) und Krankheiten des Peritoneum, insbesondere Krebs wenn es das Peritoneum erreicht .

Aber auch andere Ursachen sind möglich wie Eierstock- , Gebärmutterkrebs , eine postoperative Reaktion, Tuberkulose, Hypalbuminämie, Thrombose der Lebervenen, Pankreatitis , Rechtsherzinsuffizienz oder eine andere Nierenerkrankung mit Albuminverlust wie das nephrotische Syndrom.

Um Aszites schnell zu erkennen und die Diagnose zu stellen, wird empfohlen, einen Ultraschall des Bauches durchzuführen. Wenn sich Flüssigkeit befindet, kann diese zur Analyse punktiert werden. Die Beurteilung der Suche nach der Aszites-Erkrankung ist manchmal komplex“ , räumt der Experte ein. Blutproben, CT-Scan und andere Untersuchungen ergänzen manchmal die Analyse der Aszitesflüssigkeit.“

Welche Behandlung?

Das Wasser wird nicht systematisch entfernt, alles hängt von der angesammelten Menge und den mit diesem Aszites verbundenen Beschwerden ab. Wenn eine Evakuierung erforderlich ist, um die Dehnung zu reduzieren, wird sie unter Evakuierungspunktion durchgeführt, indem eine auf einer Spritze montierte Nadel eingeführt wird, unabhängig davon, ob dies durch den gesteuert wird oder nicht Ultraschall. Nach dem Aszites Einstich und wenn die Herkunft des Aszites Zirrhose verbunden ist, Infusionen werden häufig durchgeführt Albumin.

Die Behandlung von Aszites besteht in erster Linie darin, seine Ursache zu behandeln. Bei einer Krebserkrankung ermöglicht die Behandlung des Krebses an sich, den Aszites zu reduzieren. Bei einem Eierstockkrebs, der eine erste erfordert Chemotherapie , verschwindet der Aszites relativ schnell , stellte der Gastroenterologe fest.

Wenn am Lebensende Aszites auftritt, ist es möglich, eine Drainage in den Aszites zu legen, um unnötige Reisen für Patienten zu vermeiden, die eine Punktion in einer Krankenhausumgebung durchführen müssen. " Es handelt sich um einen Katheter mit Rückschlagsystem, der es dem Patienten ermöglicht, alle 10 bis 15 Tage seine Evakuierung zu Hause mit Hilfe einer Krankenschwester durchzuführen ", erklärt Dr. Pierre Senesse.

Können wir Aszites vorbeugen?

Ja manchmal. Zum Beispiel bei Leberzirrhose, um ein Wiederauftreten der Flüssigkeit in das Bauchfell zu vermeiden, ist es wichtig, jeglichen Alkoholkonsum zu stoppen, die Salzaufnahme auf dem Teller zu reduzieren und manchmal nach ärztlicher Beratung aufzustellen eine harntreibende Behandlung, um das Wasser leichter ausscheiden zu können.