Fast 10 % der Schulkinder sind junge Asthmatiker. Diese Kinder stoßen manchmal in der Schule auf gewisse Schwierigkeiten, die vermieden werden können, wenn die Kommunikation zwischen Betreuern, Familie und Schule verbessert wird.

Asthma ist die häufigste chronische Erkrankung bei Kindern. Das Einwirken auf die zahlreichen Faktoren, die Asthmaanfälle begünstigen, verhindert deren Wiederauftreten. Auch die Kontrolle von Asthma und die medizinische Nachsorge des Kindes sind von wesentlicher Bedeutung. Aber wie macht man das in der Schule? Die Antworten.

Asthma: Schulverhinderung ist wichtig

  • kontrollieren von Ihrem Arzt
  • Melden Sie seine Krankheit den Lehrern und dem Schularzt.

Dafür sind der Kontakt und der Austausch mit den Lehrenden wichtig. So ermöglichen sie es der Lehrkraft, sich bestmöglich auf das Kind einzustellen und beispielsweise bei Abwesenheit oder Ermüdung mehr Verständnis zu zeigen.

Das Schulgesundheitsteam kann auch hinzugezogen werden, um Therapietreue zu überwachen die des Kindes (Follow-up). Daher muss sie die Eltern benachrichtigen:

  • Vernachlässigung von Kindern und der allmähliche Abbruch der Behandlung
  • Überdosierung von Aerosolen
  • Das Auftreten von Belastungsasthma oder mögliche Schwierigkeiten, den sportlichen Rhythmus einzuhalten.

Vergessen Sie nicht , die Behandlung und das Rezept zur   Verfügung dem Grundschullehrer oder der Hochschulkrankenschwester zu stellen. Hinweis: Kinder dürfen sich in einer schulischen Umgebung behandeln, wenn sie eine schriftliche Erlaubnis ihrer Eltern haben. Die Behandlung von Asthma außerhalb des Hauses besteht in den meisten Aerosol inhaliert wird Fällen darin, dass regelmäßig und im Falle eines Anfalls.

Es ist auch wichtig, dass sich das asthmakranke Kind selbst der Einschränkungen seiner Behandlung bewusst ist sowie der möglichen Vorkommnisse in der Schule. Diese Informationen müssen von Pflegepersonal, Stadtärzten oder Krankenhäusern bereitgestellt und außerhalb des medizinischen Umfelds perfekt weitergegeben werden. Die Empfehlungen gelten daher auch für Familienkreise sowie für die Lehrwelt. Jeder hat eine Rolle zu spielen, damit in der Schule alles gut läuft.

Ein individuelles Willkommensprojekt für Asthma

Im Fall von Asthma, ist es möglich Rückgriff auf einen haben individualisierte Empfangsplan (PAI). Es wird eingesetzt, wenn die Ausbildung eines Schülers, insbesondere aufgrund eines gesundheitlichen, Problems eine Anpassung erfordert.

Bei Asthma ermöglicht es insbesondere die Einnahme von Medikamenten, die Erstellung eines Notfallprotokolls oder die Angabe von Ausnahmen von Aktivitäten, die mit der Gesundheit des Kindes unvereinbar sind (gemäß den Empfehlungen des Kinderarztes).

Der PAI ist ein Schularzt geschriebenes und unterzeichnetes Dokument zwischen der Schule, dem asthmakranken Kind und seiner Familie sowie dem. Diese Unterbringung wird von den Eltern des Kindes oder der Einrichtung beantragt (aber niemals ohne Zustimmung der Familie).

Hinweis: Die Asthmabehandlungen (meist morgens und abends) liegen in der alleinigen Verantwortung der Eltern und können nicht in den PAI aufgenommen werden.

So verhindern Sie einen Asthmaanfall in der Schule

Asthma ist oft auf eine Allergie zurückzuführen, die Schule muss daher in der Lage sein, Kinder mit Asthma aufzunehmen, bietet ausreichend gesundes Umfeld, damit sie sich ohne Risiko entwickeln können.

So informieren die Lehrer der Allergene oder Faktoren, die auslösen können den Asthmaanfall. Die häufigsten auslösenden Faktoren sind:

  • Kindergartenteppiche und Bettwäsche
  • Tiere im Klassenzimmer : Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster, Vögel. Auch Fischfutter kann allergische Reaktionen auslösen.
  • Staub für Lehrlinge : Holz, Mehl...

Asthma und Sport

Sport und Asthma sind nicht unvereinbar auch bei Kindern. In der Tat, ist kein Sport kontraindiziert wenn das Asthma gut unter Kontrolle ist. Darüber hinaus, dass asthmatische Kinder die gleichen sportlichen Aktivitäten ausüben wie ihre Mitschüler gehört zu den therapeutischen Zielen. Wissen Sie auch, dass Sport das Herz, die Toleranz gegenüber Anstrengung und die Atmung stärkt, was die Asthmakontrolle verbessert.

Um zu das Risiko von Müdigkeit oder Krisen begrenzen, ist es wichtig, dass Kinder wissen, wie sie sich beim verhalten sollen Sport in der Schule. Wissen:

  • Respektiere die Aufwärmzeit
  • Passen Sie die Intensität der Anstrengung an
  • Regelmäßig hydratisieren
  • Beenden Sie nach und nach körperliche Aktivität
  • Vermeiden Sie Sport in Zeiten hoher Luftverschmutzung, Pollen oder trockener Kälte
  • Nehmen Sie einen schnell wirkenden Bronchodilatator mit (in Ihrer Tasche oder Sporttasche).

Um das Risiko eines anstrengungsbedingten Asthmaanfalls zu begrenzen, kann der Arzt auch empfehlen, sein Medikament etwa 10 bis 15 Minuten vor dem Sport zu inhalieren.

Asthma und Klassenfahrten

Sie am besten Führen vorher einen Check-up bei Ihrem Arzt durch. Die Behandlung sollte leicht zugänglich sein und die Verantwortung für die organisierte Leistung sollte über informiert werden die Krankheit des Kindes.

  • Denken Sie an das Notfallset bei Allergie gegen Insektenstiche
  • vorbeugen Pollenallergien oder Heuschnupfen
  • informieren Nahrungsmittelallergien
  • usw.

Hinweis: Inhalierte Medikamente sind in wirksamen Dosen nicht gefährlich. Ihre Verwendung muss lediglich dem Einzelfall angepasst werden.