Um Ihre Erwartungen bestmöglich zu erfüllen, hat die Krankenkasse die 10 Fragen identifiziert, die Sie sich am häufigsten stellen. Muss ich für meine Kinder einen behandelnden Arzt anmelden? Kann ich direkt zu meinem Frauenarzt gehen?...Alle Antworten bei uns.

1 - Rentner, Student, ich habe mehrere Wohnorte. Wo muss ich meinen behandelnden Arzt melden?

medecin traitant.gif

Es ist eine Frage der Bequemlichkeit für Sie. Wählen Sie als behandelnden Arzt denjenigen, der Ihnen am nächsten steht, der Sie am besten kennt und Sie beraten kann. Wenn Sie nicht bei Ihrem Arzt sind, können Sie ohne zusätzliche Kosten zu einem anderen Arzt gehen. Für Ihre Gesundheit sorgen Sie dafür, dass Ihr Arzt Feedback erhält.

2 - Muss ich für meine Kinder einen behandelnden Arzt anmelden?

Nein, der behandelnde Arztplan gilt erst ab 16 Jahren.

3 - Ich bin mit meinen Kindern im Urlaub, kann ich für sie einen Arzt aufsuchen, ohne bestraft zu werden?

Ja natürlich, da Kinder unter 16 Jahren nicht betroffen sind

4 - Ich bin bei guter Gesundheit; Es ist unwahrscheinlich, dass ich bis zum 1. Juli einen Arzt aufsuchen muss. Was mache ich, wenn ich nach diesem Datum ein gesundheitliches Problem habe?

Kein Problem, Ihre Erklärung geben Sie dann bei Ihrem nächsten Beratungsgespräch ab. Ihre Krankenkasse erfasst die Daten, die sofort berücksichtigt werden.

5 - Sollte ich meinen Arzt aufsuchen, bevor ich meinen Gynäkologen aufsuche?

Nein, Sie können sich direkt an Ihren Gynäkologen wenden. Das gleiche gilt, wenn Sie für Ihr Kind einen Augenarzt oder einen Kinderarzt aufsuchen müssen.

6 - Sollte ich meinen Arzt aufsuchen, bevor ich zum Zahnarzt gehe?

Nein, denn die Zahnpflege wird durch den koordinierten Pflegepfad nicht beeinflusst.

7 - Kann ich meinen Psychiater direkt aufsuchen?

Die Bedingungen für den Zugang zu Psychiatern werden mit den Berufsverbänden diskutiert, die bis Ende März Vorschläge unterbreiten werden.

8 - Ich habe einen Spezialisten, der mich gut kennt und dessen Fachwissen für meine Behandlung notwendig ist. Muss ich einen anderen behandelnden Arzt, zum Beispiel einen Hausarzt, angeben?

Sie können Ihren Facharzt weiterhin gemäß Ihrem Pflegeplan aufsuchen. Wenn Sie an einer chronischen Erkrankung oder einer Langzeiterkrankung (ALD) leiden, können Sie weiterhin direkt zu Ihrem Facharzt gehen. Ein Diabetiker muss seinen Arzt nicht systematisch bitten, einen Termin mit seinem Endokrinologen zu vereinbaren. Aber auch bei gesundheitlichen Problemen werden Sie wahrscheinlich allgemeinere Ratschläge benötigen: Dies ist die Aufgabe Ihres Arztes.

9 - Ich gehe in eine Gemeinschaftspraxis, um immer einen Arzt zur Verfügung zu haben und wer hat Zugriff auf meine Akte, welches Interesse habe ich, einen einzigen behandelnden Arzt zu wählen?

Die Aussage des behandelnden Arztes erfolgt notwendigerweise auf den Namen einer Person und nicht auf eine Struktur. Selbstverständlich wird bei Ausfall des Arztes, den Sie zu Ihrem behandelnden Arzt erklärt haben, ein anderer Arzt der Gemeinschaftspraxis für dessen Vertretung sorgen.

10 - Mein behandelnder Arzt ist beurlaubt, werde ich bestraft, wenn ich zu einem anderen Arzt gehe?

Nein, bei Abwesenheit Ihres behandelnden Arztes sehen Sie selbstverständlich ohne zusätzliche Kosten den Ersatz- oder im Notfall den Bereitschaftsarzt.