Antioxidantien sind unerlässlich, um die Gesundheit zu erhalten und die berühmten freien Radikale zu bekämpfen, die die Ursache für vorzeitiges Altern oder bestimmte Krankheiten sind. Zum Auftanken sind Fruchtsäfte ein kluger Schachzug. Solange Sie sie gut auswählen und vorbereiten. Folgen Sie der Anleitung.

Jus de fruits

Unser Körper produziert auf natürliche Weise freie Radikale. Als lebenswichtiges Abwehrphänomen beschleunigen diese Verbindungen das Altern und verursachen manchmal schwere Krankheiten, wenn sie im Übermaß vorhanden sind. Um diesen verheerenden Auswirkungen entgegenzuwirken, müssen Sie sich mit Antioxidantien eindecken, insbesondere bei Obst und Gemüse. Warum nicht zum Saft gehen?

Obst und Gemüse, eine unbestreitbare Quelle für Antioxidantien

Zahlreiche Studien belegen die positive Wirkung der in Obst und Gemüse enthaltenen Antioxidantien auf den Körper. „Pflanzen, insbesondere Obst und Gemüse, sind unvergleichliche Quellen von Antioxidantien“, sagt Dr. Jean-Michel Lecerf, Leiter der Abteilung Ernährung am Institut Pasteur in Lille. Reich an Vitamin A, C und E, ist ihr Interesse daher unersetzlich.

Die richtigen antioxidativen Früchte auswählen

„Die meisten Antioxidantien sind in exotischen Früchten enthalten oder solche, die aus den heißen Stufen stammen. Essen Sie also ohne Zurückhaltung Kiwi, Mango, Guave, Pink Grapefruit, Orange, Litschi oder sogar Litschi. „Ananas“ besteht Dr. Serge Rafal, Autor von " Die antioxidative Ernährung "Als allgemeine Regel wählen Sie reife Früchte. Sie sind leichter verdaulich und besonders nährstoffreich. Lassen Sie die beschädigten Früchte beiseite, sie wurden vor einigen Tagen gepflückt. Schließlich, wenn es Ihr Geldbeutel zulässt, wählen Sie stattdessen Bio-Obst. „Mehr als dreißig Studien haben gezeigt, dass die Gehalte an wichtigen Nährstoffen wie Vitamin C und Zink in Bio-Produkten generell höher sind“, stellt Anna Selby in ihrem Buch „Die Vorteile von Obst- und Gemüsesäften“ fest.

Bereiten Sie Ihre antioxidativen Fruchtsäfte zu

Um einen guten Saft herzustellen, benötigen Sie ein geeignetes Gerät. Vergessen Sie den Mixer oder die Küchenmaschine. Investieren Sie stattdessen in einen Aktenvernichter. Im Gegensatz zum Entsafter lässt die Mühle mehr Nährstoffe durch und produziert mehr Saft. Bei Zitrusfrüchten ist es immer möglich, einen manuellen oder elektrischen Entsafter zu verwenden, der sehr effizient ist. Kombinieren Sie für Rezepte Früchte, die sowohl antioxidativ sind als auch gut zusammenpassen. Bereiten Sie zum Beispiel einen Ananas-, Papaya-, Mango-Cocktail zu. Eine Papaya, eine Mango und eine halbe Ananas schälen. In Stücke schneiden und durch eine Mühle gehen. Sofort trinken. Probieren Sie auch den Mango-, Bananen- und Kiwi-Cocktail. Eine Mango, drei Kiwis und eine dicke Ananasscheibe schälen. Alles einige Sekunden in der Mühle verbringen und sofort trinken. Lassen Sie sich zum Schluss von einem Cocktail verführen Duo Melonen-Erdbeer-, einem echten antiviralen Mittel. 500 g Erdbeeren waschen, ein Viertel einer Melone schneiden und die Haut entfernen. In Stücke schneiden und mahlen. Im Winter greifen Sie zu Zitruscocktails. Zwei Orangen und eine Grapefruit auspressen, mischen und nach Belieben trinken! Wenn Sie keine Zeit haben, Ihren Cocktail zuzubereiten, greifen Sie zu frisch gepressten Säften, die in der Frischeabteilung verkauft werden.