Die Anonymen Alkoholiker sind ein wichtiger Verein, um Menschen mit Alkoholproblemen zu helfen. Wie arbeiten Sie? Für wen sind die? Was sind ihre Ziele? Wie läuft ein Treffen ab? Suzy, eine ehemalige Trinkerin und Mitglied der Anonymen Alkoholiker, hilft uns bei der Beantwortung Ihrer Fragen.

Die 1935 von zwei Amerikanern gegründete und seit 1960 in Frankreich ansässige Vereinigung der Anonymen Alkoholiker (AA) hat sich zum Ziel gesetzt , Alkoholikern dank der Aussagen ehemaliger Trinker zu helfen. Die Leiterin eines Vereinsbüros, Suzy, eine ehemalige Trinkerin, teilt ihre 20-jährige Erfahrung mit uns.

Anonyme Alkoholiker (AA): Was ist das genau?

Die Anonymen Alkoholiker definieren sich als ein freiwilliger Zusammenschluss Gesellschaftsschichten, internationaler von Männern und Frauen aus allen, die sich zum Zweck des und des Nüchternwerdens Nüchternbleibens zusammenfinden“. Einzige Bedingung um Mitglied zu werden? "Der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören", heißt es in der Präsentation der AA-Site. Und das ohne Beitrag oder Startgeld.

rund   580 Gruppen, davon 50 in Paris und 120 auf der le de France.

Grundsätze und Ziele der Anonymen Alkoholiker

Wie der Name schon sagt, ist eines der Hauptprinzipien von AA die Anonymität:   "Jemand, der zum ersten Mal kommt, wird von ihm nichts gefragt, weder sein Name, noch seine Kontaktdaten, noch Geld., er wird mit Unterlagen und Telefon gehen." Nummern, die er jederzeit anrufen kann. Das beurteilen wir nicht", sagt Suzy, eine ehemalige Trinkerin. „Es gilt auch außerhalb. Wir dürfen im Fernsehen nicht mit unbedeckten Gesichtern sprechen. Es geht um die Gleichberechtigung innerhalb des Vereins. Manche würden schnell zu Stars. Es gibt einen Vorstand, dem auch Nicht-Alkoholiker angehören.

Die Schlagworte lauten daher: Toleranz, Zuhören und Respekt. "Der Hauptzweck der Anonymen Alkoholiker besteht darin Alkoholiker , dem hilfesuchenden ihre Botschaft der Genesung zu übermitteln ", bestätigt die AA-Site. Schließlich liegt die Stärke und Einzigartigkeit von AA wahrscheinlich darin, ehemaligen Trinkern durch Treffen zu helfen. "Ich hatte Schmerzen , die ich für einzigartig auf der Welt hielt", gibt Suzy zu. "Ich hatte noch nie jemanden getroffen, der mich hören konnte. Hier hörte ich Menschen zu, die über meine Gefühle sprachen, die von meinem Leiden sprachen, obwohl sie einen ganz anderen Hintergrund hatten."

Für wen sind die Anonymen Alkoholiker geeignet?

AA ist für alle Menschen, die ein Alkoholproblem aller Art und Grades haben : soziales Trinken, chronischer Alkoholismus... Suzy, die dort schon seit zwanzig Jahren zu den Anonymen Alkoholikern kam, hatte alles versucht, bevor sie dem Verein beitrat. "Ich wurde nicht materiell entzogen. Ich hatte einen Mann und Kinder. Wir haben nicht an den Ärzten, den Alkoholologen oder den Psychiatern gespart. Ich habe Psychotherapien gemacht. Aber am Ende habe ich alles aufgegeben... Es war ein ungeheurer Schmerz und Schuldgefühle. Mir wurde von dem Verein erzählt und ich bin verzweifelt gegangen", sagt sie..

  • Ein Test, um zu sehen, ob AA Ihnen helfen kann, wurde von der Vereinigung erstellt. Es ist online auf ihrer Website verfügbar .

AA-Meetings, eine "spirituelle Suche" ohne Religion

Alles funktioniert auf Basis von Meetings, die eineinhalb Stunden dauern. "Aber es wird nichts auferlegt", bemerkt Suzy. "Es beginnt meist mit Neuigkeiten aus der Gruppe. Wir sprechen ein 'Gebet' beim Händchenhalten, aber ohne religiösen Bezug. Dann kommen diejenigen, die über ihre Erfahrungen sprechen wollen, was ihnen geholfen hat ".

Ein Vorgang, der auf den ersten Blick überraschen, ja sogar peinlich sein kann. "Es ist sehr angelsächsisch und es stimmt, als ich zum ersten Mal an einem Treffen teilnahm, habe ich mich gefragt, was diese Sekte ist. Manchmal stört es mich immer noch. Aber ich fühle es. wie eine spirituelle Suche. Für mich ist dieses ganze Programm" wie ein Werkzeugkasten. Die Werkzeuge, die Ihnen nicht passen, die Sie nicht interessieren, lassen Sie sie beiseite.

Wir werden dann eher von einer sprechen spirituellen Begleitung, um Alkoholikern zu helfen, sich zu selbst entwöhnen.   "Die Macher von AA sahen, dass sie dazu beitragen können, Abstinenz und Wohlbefinden aufrechtzuerhalten, indem sie die Menschen dazu bringen, die Botschaft zu tragen. Und es hilft enorm, sich gegenseitig zu unterstützen", sagt Suzy.

  • Sie können finden Treffen AA auf der Website des Vereins .

Anonyme Alkoholiker sind kein Ersatz für den Arzt

Seien Sie jedoch vorsichtig, denn "der Verband ersetzt keine Ärzte", warnt Suzy. „Unsere Berufung ist es einfach, eine erfolgreiche Erfahrung weiterzugeben, Alkoholikern zu helfen, die noch leiden. Das bedeutet nicht, dass es die Lösung des Alkoholproblems ist, aber es ist es . Die Augen der Ärzte haben sich stark verändert. „Ärzte geben uns immer mehr unsere Kontaktdaten. Und es wird in Konsenskonferenzen klar gesagt, dass Vereine ehemaliger Trinker eine wichtige Hilfe sind “.

AA, ein Rezept, das sich nicht ändert

Der Verein hat mir erlaubt, mich wieder aufzubauen, hat mir beigebracht, wieder zu leben, auch wenn es ziemlich lange gedauert hat, weil ich ziemlich stolz und widerstandsfähig bin. Es mag manchen nicht passen, aber mir, es hat mir geholfen. Ich habe gewaltsam gekündigt die Gruppe". Heute besucht Suzy weiterhin Treffen, weil es eine erstaunliche Lebensschule ist. "Ich höre Zeugenaussagen. Ich arbeite an mir selbst. Nach einer Weile merkt man, dass Alkoholismus eine Sucht unter anderen ist und es nicht reicht, mit dem Trinken aufzuhören. Man muss nüchtern bleiben. Wir treffen Menschen, die 20 Entgiftungskuren hinter sich haben und Rückfälle haben ".

Obwohl AA nach wie vor so viele Menschen anzieht, hat sich, die Art und Weise wie die Treffen und die Vereinsarbeit seit ihrer Gründung im Jahr 1935 nicht geändert wurden. „Die Grundsätze haben sich nicht geändert und das bewahrt den Verein“, bestätigt Suzy. „Das Management ist das gleiche. Der spirituelle Aspekt zeitlos ist. medizinische Wissen Veränderungen, aber wir, wir Medizin nicht tun . N ou Inhalt sind eine Erfahrung zu vermitteln dass uns gelungen.“ Auch wenn sich aufgrund der Umstände Meetings entwickeln. „Unter den Veränderungen gibt es immer jüngere Menschen und Frauen “, sie stellt fest.