Wenn Sie ein Baby erwarten, ist es oft schwierig, auf sich selbst aufzupassen, da viele Medikamente in dieser Zeit verboten sind. Übelkeit, schwere Beine, der Akupunkteur kann Ihre kleinen Beschwerden ab den ersten Schwangerschaftswochen lindern. Beratung durch unsere Experten.

Was ist Akupunktur?

Akupunktur, eine, tausendjährige chinesische Medizin funktioniert durch Wiederherstellung des freien Energieflusses im menschlichen Körper. Seine Auswirkungen auf bestimmte Krankheiten sind mittlerweile erkannt, auch wenn die Wirkmechanismen noch unklar sind. Kleine Nadeln arbeiten am effektivsten. Gegen Schmerzen, aber mehr. Akupunktur ist dafür bekannt, zu Rückenschmerzen und Verdauungsprobleme bekämpfen, die die meisten Gründe für eine Konsultation darstellen.

Akupunktur, ursprünglich zur Geburt verwendet

Das Straßburger Geburtshilfeteam hat seinerseits die Akupunktur seit langem in sein therapeutisches Arsenal aufgenommen. "Anfangs haben wir mit dieser Technik auf die Erweiterung des Gebärmutterhalses, den Abstieg des Fötus, einschließlich der Entspannung des Damms für die Geburt, eingewirkt", sagt Dr. Christian Rempp, Arzt für Akupunkteur. Letzteres erinnert an die Punktion eines Punktes am Kreuzbein, der die Kontraktionen reguliert und effektiver macht. Nach und nach hat der Dienst die Indikationen zur Behandlung von Schwangerschaftsproblemen erweitert.

Schwangerschaft, ein Energieungleichgewicht

Jeder Patient hat sein eigenes Protokoll. In erster Linie kann eine Schwangerschaft zu einem Überschuss oder einer Verlangsamung der Energie führen, was beispielsweise zu Schmerzen im Verdauungs- oder Lendenbereich führt.

Für jeden Schwangerschaftszustand gibt es Punkte, die, umsichtig stimuliert, eine Verbesserung oder sogar eine echte Linderung ermöglichen. „ Wir wissen, dass die systematische und regelmäßige Punktion bestimmter Punkte nicht nur die Mutter, sondern vor allem die Entwicklung der Schwangerschaft auszugleichen scheint werdende “, präzisiert Dr. Rempp. Sie müssen auch nicht wie ein Ball aussehen. Die Fähigkeiten eines Akupunkteurs werden nicht nach der Anzahl der Nadeln beurteilt, die er verwendet.

Die verschiedenen Aufgaben der Akupunktur während der Schwangerschaft

Ruhige Übelkeit

  • Das Symptom : Übelkeit tritt normalerweise in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft auf. Der Verantwortliche: Progesteron. Dieses Hormon, das die Kontraktionen der Gebärmutter verhindert, wirkt auch auf den Verdauungstrakt.
  • Die Antwort der Akupunktur: Aus energetischer Sicht hat jeder Meridian (oder Akupunkturpfad) eine genaue Mission. Wenn die Energie in den beiden Meridianen Leber/Gallenblase und Magen/Milz schlecht fließt, leidet die werdende Mutter unter Übelkeit.
  • Häufigkeit : Zwei Sitzungen im Abstand von 15 Tagen können ausreichen, um Übelkeit zu reduzieren.

Schwere Beine entlasten

  • Das Symptom: Im dritten Trimester ist der venöse Rückfluss oft weniger erfolgreich. Dann treten Durchblutungsstörungen auf: schwere Beine, Gefäße geplatzte, Hämorrhoiden ...
  • Die Antwort der Akupunktur: Energietechnisch deuten diese unterschiedlichen Symptome darauf hin, dass das Yin zu viel ist, also das Venensystem träge ist. Akupunktur behandelt die Milz und die Nieren, die für Ihren Kreislauf verantwortlich sind.
  • Häufigkeit : Eine Sitzung pro Woche für einen Monat reicht aus, um das Gefühl schwerer Beine zu reduzieren oder die Absorption von Ödemen zu fördern.

Schlafstörungen korrigieren

  • Das Symptom: Am Ende der Schwangerschaft wird das Liegen oft unangenehm. Vor allem wegen der Bewegungen des Babys.
  • Die Antwort der Akupunktur: Wenn Sie nicht mehr wissen, wie Sie Ihr Auge schließen sollen, sind Sie auf der einen Seite wahrscheinlich zu Yang und auf der anderen Seite rast die Milz. Akupunktur beruhigt das gestörte Organ und fördert die Yin-Energie, die das Einschlafen erleichtert.
  • Häufigkeit : Zwei Sitzungen reichen in der Regel aus, um wieder einzuschlafen.

Bereiten Sie den Damm vor

Wir durchbohren einen bestimmten Punkt auf beiden Seiten des Steißbeins, zwei bis drei Mal in den letzten 15 Tagen vor dem erwarteten Begriff. Ein anderer Punkt (an der Innenseite des Beines, oberhalb des Knöchels) wird verwendet, zu um den Damm entspannen im Kreißsaal am Ende der Wehen. Mit der Installation dieser Nadeln wird die Flexibilität des Perineums fast sofort erreicht.

Provozieren Sie die Öffnung des Gebärmutterhalses

Eine der Hauptindikationen der Akupunktur ist die Vorbereitung des Gebärmutterhalses auf die Geburt. Eine kleine Nadel am Fuß platziert, insbesondere zwischen dem ersten und dem zweiten Zeh, wird mit einem Kleber zum Zeitpunkt der Arbeit fixiert. Sorgfältig platzierte Nadeln lindern zunächst die Angst. Ihre Hauptwirkung besteht darin , die Schwelle der Schmerzwahrnehmung zu senken und damit die Öffnung des Gebärmutterhalses zu beschleunigen.

Unter welchen Beschwerden Sie auch immer leiden, befolgen Sie den Rat von Catherine Laporte, einer Hebammenakupunkteurin, die äußerste Vorsicht empfiehlt und schwangere Frauen daran erinnert, dass "geburtshilfliche Akupunktur von einem speziell ausgebildeten Arzt oder einer speziell ausgebildeten Hebamme durchgeführt werden sollte ".