Medikamentöse Behandlung, Änderung des Lebensstils... Viele Migränepatienten haben alles versucht, um ihre Schmerzen zu lindern. Fast alles, denn Akupunktur kann sich als wertvoller Verbündeter bei der Behandlung von Migräne erweisen.

Migräne ist eine echte Tortur für diejenigen, die sie ertragen. Oft wirken medikamentöse Behandlungen ; für andere jedoch haben sie Nebenwirkungen, die mit den Verpflichtungen des täglichen Lebens nicht vereinbar sind. Darüber hinaus bieten diese Behandlungen eine nicht immer langfristige Lösung... Immer mehr Patienten wenden sich der Akupunktur zu, einem der häufigsten Gründe für eine Konsultation für Praktiker dieser Technik.

Akupunktur und Migräne: Behandlung der Quelle

Akupunktur zielt darauf ab zu , Migräne an der Quelle behandeln und so eine bieten dauerhafte Linderung zu, entweder indem sie die Häufigkeit oder Intensität der Attacken reduziert oder sie einfach verschwinden lässt. Wenn die nichts zeigt MRT, ist es gut, dass der Ursprung der Migräne nicht im Kopf, sondern an anderer Stelle im Körper liegt , schätzt der Akupunkteur Laurent Turlin. Mit anderen Worten, wenn Sie wegen einer Migräne kommen, werden Sie nicht ins Gehirn gestochen. Dies ist das ganze Prinzip der Akupunktur, das auf der basiert Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Diese uralte Technik besteht darin , Nadeln auf Meridiane zu setzen. Laut TCM haben zwölf Meridiane ihren Ursprung in den Organen und bilden Energiebahnen im Körper.

Wie läuft eine Sitzung konkret ab?

Der erste Teil der Sitzung besteht darin , eine Energiebilanz der Person zu erstellen. „Ich lade die Leute, die mich konsultieren, ein mir , den schmerzhaften Bereich oder den Weg des Schmerzes zu zeigen , beschreibt Laurent Turlin.

Der zweite Teil des Protokolls ermöglicht es dem Akupunkteur zu , den betroffenen Energiekanal und den Ursprung der Migräne identifizieren. „ Wenn der Schmerz zum Beispiel auf einer Seite des Schädels sitzt, weiß ich, dass er entspricht dem Gallenblasengang “, fährt der Spezialist fort. Im Allgemeinen hängt Migräne oft mit Ungleichgewichten in diesem Kanal zusammen, sie kann aber auch aus dem Blasenkanal, dem Dünndarm oder dem Sanjiao ("Triple Warmer Meridian") kommen.

Der dritte Teil des Prozesses besteht daher darin, den oder die Leidenskanäle wieder ins Gleichgewicht zu bringen, nicht indem man direkt auf sie einwirkt, sondern indem man einen oder mehrere nutzt komplementäre Meridiane. Um auf unser Beispiel zurückzukommen, handelt es sich dann um die Einwirkung auf den Herzkanal, der nach der Gleichgewichtsmethode von Dr. Tan die Gallenblase reguliert. "Und um auf die Beteiligung des Gallenblasenkanals zu reagieren, werden wir ihn durch den Herzkanal ausgleichen, indem wir uns auf einen Bereich am Ellenbogen konzentrieren. Es sollte kein Zufall sein. Arm, der Ellenbogen ist die Projektion der Augen und ein bestimmter Bereich von ​​Das Herz ist die Projektion der Gallenblase. Dies wird als holographische Spiegelprojektion bezeichnet. Daher kann mit diesem Punkt - dem Herz 3 - die Blockierung fast sofort entfernt werden ", sagt unser Experte.

Manchmal, wenn der Schmerz durch das Gehirn wandert oder buchstäblich den ganzen Kopf "einnimmt", muss der Akupunkteur möglicherweise kommen und alle 12 Meridiane stimulieren. Dazu verwenden wir "die Strategie der 12 magischen Punkte " zu betreiben , um mit einer Nadel pro Meridian ein globales Rebalancing des Energiesystems (dh 12 Nadeln). Diese Techniken basieren auf Dr. Tans Energie-Rebalancing-Methode und Master-Tung-Punkten.

Für welche Ergebnisse?

Migräne gehört zu den Pathologien, bei denen die WHO glaubt, dass Akupunktur eine gute ergänzende Behandlung sein kann. Die Wirkung von Akupunktur auf Migräne wurde in der Tat in verschiedenen Studien gemessen. „In vier Studien 41 % sahen der Personen, die zusätzlich zur üblichen Behandlung oder Behandlung von Migräneattacken mit Akupunktur behandelt wurden (normalerweise mit Schmerzmitteln), die Häufigkeit ihrer Kopfschmerzen um mindestens die Hälfte reduziert, verglichen mit 17 von 100 Personen, die nur eine Behandlung erhielten übliche Versorgung “, berichtete der Cochrane-Review, der mehr als 22 Studien mit einer Kohorte von 5.000 Patienten analysierte.

Review, dass die Häufigkeit von Kopfschmerzen verringert aktualisieren, die Daten auch die Anwesenheit schlagen Vergleich zu Schein Behandlung dass. Behandlung sein kann ".

Laurent Turlin seinerseits berichtet, Zeuge der lebendigen Linderung bestimmter Themen, aber auch nachhaltiger Heilungen gewesen zu sein. „Es mag schwer zu glauben weil im Westen sind wir sehr konzentriert auf dem Warum und nicht das Wie, anders als im Osten. Für viele Menschen Meridiane gibt es nicht weil wir sie nicht sehen können. Aber es ist nichts esoterisch über Akupunktur, es basiert auf mehr als 3.500 Jahren Erfahrung “, betont er. Darüber hinaus betont er, dass die Sitzungen zwangsläufig dazu führen müssen, dass die Intensität der empfundenen Schmerzen zumindest reduziert werden oder die Häufigkeit von Anfällen. „Wenn dies nicht der Fall ist, ist unbedingt ein Beratungsgespräch zu führen, um zu prüfen, ob im MRT keine Ursache erkennbar ist. Ansonsten wirkt Akupunktur bei allen Arten von Migräne sowie bei Kopfschmerzen. “ er fügt hinzu.

Dauer und Häufigkeit der Sitzungen

Eine Sitzung dauert in der Regel 1 Stunde. „Durch die Beobachtung mit dem Scanner stellen wir fest, dass die Nadeln mindestens 30 Minuten zu wirken brauchen, um. Die Alten haben sehr genau berechnet, dass das Qi (ausgesprochen TCHi, was Energie bedeutet) 28 Minuten und 48 Sekunden brauchte, um durch den Körper zu gehen. Dies entspricht einem Zyklus des IQ-Durchgangs zwischen Yin und Yang, in dem Wissen, dass traditionell der rechte Arm und das linke Bein Yin sind und der linke Arm und das rechte Bein Yang sind. Die allgemeine Regulierung des Körpers erfolgt durch einen Spiraleffekt ", erklärt Laurent Turlin. Wenn der Fall komplizierter ist, kann eine Sitzung von 1 Stunde 30 Minuten um empfohlen werden drei Zyklen mit den Nadeln zu erreichen. Es manchmal notwendig mit einer Rate von handeln 3 Sitzungen pro Woche ein Ergebnis zu erhalten, bis Heilung ist Wirksam.

Da Akupunktur jedoch präventiv wirkt, ist es ratsam, die Überwachung idealerweise mit einer Sitzung pro Monat fortzusetzen. Dies trägt insbesondere zum Schutz vor den Auswirkungen von Stress bei, die häufig mit dem Einsetzen von Migräne verbunden sind. " J e empfiehlt, mindestens bei jedem Jahreszeitenwechsel eine Sitzung zu machen. Wenn es den Menschen besser geht, beenden sie die Sitzungen, aber es ist wichtig, diese grundlegende Behandlung fortzusetzen, um zu verhindern, dass der Boden wieder förderlich für die Migräne wird ", beobachtet die Akupunkteur.

Hinweis: Akupunktur ist nicht sozialversicherungspflichtig, kann aber von bestimmten Gegenseitigkeitsvereinen erstattet werden.