Im Jugendalter kann Akne erhebliche psychische Auswirkungen haben. Für die meisten von uns gibt es ein paar einfache Vorsichtsmaßnahmen, die helfen können, diese Hautausschläge zu verhindern.

Auf der Ebene der Haarfollikel, also der Haarwurzeln, hat Akne ihren Ursprung. In diese Follikel mündet oft eine Talgdrüse, die absondert Talg , eine fettige Substanz, deren Aufgabe es ist, die Haut zu schützen und zu schmieren und sie vor dem Austrocknen zu bewahren.

Mechanismus der Akne

Das Erscheinen eines Knopfes auf der Ebene des Follikels ist auf die Verbindung von drei Ereignissen zurückzuführen :

  • Obstruktion des Follikels (aus einem noch unbekannten Grund)
  • Übermäßige Talgsekretion im Follikel
  • Entwicklung von Bakterien im Follikel.

Ganz logisch werden die Behandlungen angewendet, um eine oder mehrere dieser direkt oder indirekt zu bekämpfen Ursachen. Je nach Schweregrad der Akne werden die unterschiedlichen Wirkstoffe oral oder topisch angewendet.

acne

Sie sollten auch wissen, dass Akne aus verschiedenen Gründen auftreten kann, die nicht mit der Adoleszenz zusammenhängen. So können die Verantwortlichen wiederholt Kontakt mit sogenannten Komedogenen haben: Halogenverbindungen (polychlorierte aromatische Kohlenwasserstoffe) oder Mineralölen.

Akne: die Bedeutung der Behandlung

Akne verbessert sich, wenn der Patient seine Behandlung mit einem gesunden Lebensstil kombiniert. Die Bedeutung der Befolgung ärztlicher Verordnungen ist von größter Bedeutung. Der Hautarzt wird Ihnen je nach Art Ihrer Akne und Ihrem Gesundheitszustand eine Behandlung verschreiben, die gewissenhaft befolgt werden muss. Bei Schwierigkeiten bei der Anwendung der Behandlung ist es besser, einen Termin bei Ihrem Hautarzt zu vereinbaren, als die Behandlung ohne ärztlichen Rat abzubrechen. Beachten Sie auch, ob die Medikamente Nebenwirkungen haben.

Akne und Lebensstil

In vielen Fällen reicht eine gute Hauthygiene aus, um die Symptome zu lindern und eine manchmal langwierige und langwierige Behandlung zu vermeiden. Die tägliche Verwendung von überfetteten Broten oder speziellen Gelen hat eine vorteilhafte vorbeugende Wirkung. Tatsächlich sollte die Verwendung von trocknenden oder entfettenden Seifen vermieden werden. Sie stimulieren die Talgsekretion; was man vermeiden sollte. Entgegen der landläufigen Meinung sollte Marseille-Seife daher verboten werden. Ebenso kann die längere Anwendung von antibiotischen oder alkoholischen Cremes oder Lotionen die Hautflora aus dem Gleichgewicht bringen und die Haut reizen. Solche Schäden fördern das Auftreten neuer Akneläsionen.

Schließlich wird dringend davon abgeraten, mit Knöpfen zu "hantieren". Sehr oft bringt es Keime mit, die Superinfektionen und begünstigen Narben. Also keine Jagd nach Mitessern oder Whiteheads vor dem Spiegel!

Ebenso ist die Bedeutung bestimmter Lebensmittel wissenschaftlich nicht belegt, aber eine gesunde Ernährung wird empfohlen.

Leider sind wir nicht alle gleich, wenn es um Akne geht und einige werden stärker betroffen sein. In diesem Fall keine Panik, es gibt wirksame Behandlungen, aber diese erfordern ein wenig Ernsthaftigkeit und Geduld, da sie mindestens drei Monate dauern.

Die wichtigsten grundlegenden Tipps gegen Akne

Grundlegende Tipps

Wieso den ?

Keine entfettenden Seifen wie Marseiller Seife verwenden

Sie stimulieren die Talgsekretion und fördern das Auftreten oder die Verschlimmerung von Akne.

Kein drastisches oder zu häufiges Waschen

Tägliches Waschen mit einem speziellen Reinigungsgel oder einem dermatologischen Riegel ist mehr als ausreichend.

Wenden Sie Antiseptika nicht zu oft an

Ein Ungleichgewicht der kutanen Bakterienflora begünstigt die Entwicklung pathogener Bakterien. Darüber hinaus kann ein häufiger Kontakt mit bestimmten Produkten zu Ekzemen führen.

"Fummele" nicht an deinen Knöpfen

Es besteht die Gefahr einer bakteriellen Superinfektion und ein geplatzter Pickel wird einem schönen "Loch" als Narbe weichen.

Achten Sie auf Make-up!

Einige fördern manchmal die Bildung von Pickeln und Mitessern.

Kopieren Sie nicht die Behandlung eines Freundes

Jede Art von Akne hat ihre Behandlung und diese sind nicht ohne Risiko.

Meiden Sie die Sonne

Seine entzündungshemmende Wirkung ist nichts anderes als Puder für die Augen und die Pickel kommen wieder, sobald die Exposition beendet wird. Darüber hinaus sind viele Aknemedikamente photosensibilisierend und daher nicht mit Sonneneinstrahlung vereinbar. Um mehr über diese Produkte zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel darüber.

Roaccutane: Vorsicht vor Schwangerschaft!

Dieses Medikament soll teratogen sein: Es kann Anomalien oder Missbildungen des Fötus verursachen. Die Einnahme erfordert daher eine wirksame Empfängnisverhütung. Weitere finden Informationen Sie in den Details zu diesem Arzneimittel .