Im Juni 2013 startete das National Cancer Institute das Acsé-Programm, um einen schnelleren und sichereren Zugang zu innovativen Molekülen zu ermöglichen. Ziel ist es, Patienten mit Therapieversagen Therapien anzubieten, die auf spezifische Mutationen in ihrem Tumor abzielen, aber in dieser Indikation nicht vermarktet werden. Die Ergebnisse dieser Initiative für das Crizotinib-Molekül wurden auf dem International Cancer Congress (ASCO 2018) vorgestellt.

Wissenschaftlich koordiniert von Professor Gilles Vassal, Kinderarzt und Direktor der klinischen Forschung bei Gustave Roussy (Villejuif), liefert das Acsé-Programm seine endgültigen Ergebnisse für das Crizotinib-Molekül.

Bieten Sie ungelösten Patienten gezielte Therapien an

Im Rahmen des AcSé-Programms werden die Tumoren von Patienten mit Therapieversagen analysiert, um festzustellen, ob sie von einer Behandlung profitieren können, die auf bestimmte molekulare Veränderungen abzielt, aber in dieser Indikation nicht vermarktet wird. Schematisch werden wir das therapeutische Ziel des Medikaments unabhängig vom Tumor suchen (und damit über die Indikationen des Medikaments hinausgehen, die einem einzelnen Organ vorbehalten sind).

Frankreich kann sich dabei auf sein Netzwerk von 28 Genetik-Plattformen stützen, die vom National Cancer Institute koordiniert werden. Der Zugang zu 198 Zentren (Zentren zur Bekämpfung von Krebs, CHUs, CHGs und privaten Krankenhäusern...) ermöglicht echte Chancengleichheit in Bezug auf den Zugang zur Versorgung im gesamten Gebiet, einschließlich in den Abteilungen von Übersee wie Martinique. Dieses Programm wurde ins Leben gerufen, als Agnès Buzyn, jetzt Gesundheitsministerin, das Nationale Krebsinstitut leitete.

Das Acsé-Programm beweist seine Wirksamkeit

Crizotinib konnte zu Studienbeginn nur erwachsenen Patienten mit Lungenkrebs mit einer spezifischen molekularen Veränderung (einer ALK-Gentranslokation) verschrieben werden. Wir wissen jedoch, dass es auf verschiedene molekulare Veränderungen (ALK, aber auch MET oder ROS1) abzielt, die bei anderen Krebsarten vorkommen, für die es keine verschreibungspflichtigen Indikationen hat. Patienten mit 22 verschiedenen Krebsarten konnten somit an dieser Studie teilnehmen.

Dieses ehrgeizige Programm, das im Februar 2018 eingestellt wurde, umfasste zwischen 2013 und 2017 fast 13.000 Patienten mit Behandlungsversagen, Kinder und Erwachsene im Alter zwischen einem und 92 Jahren zwischen 2013 und 2017. Diese Studie zeigte, dass die Erstellung molekularer Porträts von Patienten machbar war Niveau. Insgesamt 246 Patienten mit einer der von Crizotinib angestrebten Veränderungen erhielten das Medikament außerhalb seiner ursprünglichen Indikation in einer sicheren Studie.

Crizotinib soll seine Indikationen erweitern

Prof. Gilles Vassal präsentierte die endgültigen Ergebnisse dieser Phase-II-Studie auf dem ASCO American Cancer Congress 2018. Diese Ergebnisse belegen die Wirksamkeit des Medikaments bei Tumoren, für die es heute nicht verschrieben werden kann:

  • Von Lungenkrebs nicht-kleinzelligen TEM und ROS1 nicht nur ALK.
  • Bestimmte Arten von Östrogen-Magenkrebs.
  • Das Lymphom anaplastisches Kind und Erwachsener.
  • Bestimmte die bei Kindern und Erwachsenen auftreten.
  • Magenkrebs und einige seltene Pathologien bei Kindern und Erwachsenen.

Die Ergebnisse dieser Studie könnten die Ausweitung neuer Indikationen erleichtern. "Aufgrund der Ergebnisse von Acse crizotinib wurde eine vorläufige Anwendungsempfehlung für die Ros1-Lunge gegeben und die Indikationserweiterung im Jahr 2016 erreicht. Wir bereiten RTU-Anfragen für die Exon14-Lunge und für das anaplastische Lymphom großzellig für Kinder und Erwachsene vor " erklärt Prof. Gilles Vassal. Die US-Behörden haben für Crizotinib in diesen beiden Indikationen ein „Breakthrough Designation“-Verfahren eingeführt. Daher soll das Medikament dort bald zugelassen werden. Aber was wird in Europa passieren und wie lange wird es dauern? "Dank des Acsé-Programms hatten Patienten in Frankreich, darunter auch Kinder, in den letzten 5 Jahren Zugang zu diesem Medikament, das im Endeffekt breitere Indikationen haben wird ", sagt Prof. Gilles Vassal.

"Die Studie hat es auch ermöglicht, die Indikationen aufzuzeigen, bei denen Crizotinib nicht wirksam ist: Darmkrebs, Eierstockkrebs und Glioblastom mit amplifiziertem MET. Für Nierenkrebs wurden nur wenige Patienten eingeschlossen, aber wir haben eine Antwort notiert. Acsés Ziel ist es auch, dies zu vermeiden unsachgemäß verschreiben ", erklärt Professor Gilles Vassal.

Andere Studien, die im Rahmen des Acsé-Programms gestartet wurden

Diese beispiellose, weltweit einzigartige Initiative zielt darauf ab, den Patienten direkt zu helfen und gleichzeitig das Wissen und die Attraktivität Frankreichs im Bereich der medizinischen Forschung zu verbessern. Im Rahmen des Acsé-Programms sind daher weitere klinische Studien geplant:

  • Im Juni 2016 eine dritte klinische Studie, AcSé ESMART betrifft, Kinder. Ziel ist es, in einer einzigen Studie zehn innovative Moleküle (zielgerichtete Therapien, Immuntherapien, allein oder in Kombination) zu testen. Ziel ist es, die Zahl der neuen Medikamente, die Kindern angeboten werden, in zwei Jahren zu verdoppeln, abhängig vom "molekularen Porträt" ihres Tumors. Es soll auch 2019 enden.
  • Im Mai 2017 werden zwei neue Studien, Zeitraum von 3 Jahren fast 550 Patienten mit seltenen und erfolglosen Krebserkrankungen einzuschließen. therapeutisch.