Sie können sich schon vorstellen, sich selbst mit Träne im Auge, am Flughafen oder auf dem Bahnsteig. Um Familie, enge Freunde oder sogar eine Kolonie zu schließen, möchten Sie, dass Ihr Kind alleine reist.

Es ist ein Kurs: Kinder und Eltern müssen sich bereit fühlen, ihn zu belegen. Aber eine Solo-Reise scheint sehr praktisch, wenn ein Urlaub mit Opa und Oma geplant ist, um einen entfernten Vater oder eine entfernte Mutter zu finden... Gibt es kein ideales Alter, gibt es einen regulatorischen Rahmen. Je nach Verkehrsmittel variieren die Möglichkeiten.

Die offiziellen Regeln: nicht vor 4 Jahren!

Für eine erste Erfahrung scheint der Zug die beste Option zu sein. Es ist mit weniger Formalitäten verbunden und Sie können Ihren kleinen Reisenden weiter begleiten als zu einem Flughafen. Die SNCF bietet einen Junior et Cie-Service für Kinder von 4 bis einschließlich 14 Jahren an. Qualifizierte Animateure betreuen ihn während der gesamten Reise und bieten ihm Aktivitäten an, damit alles reibungslos abläuft. Bei der Ankunft bleiben sie an seiner Seite, bis eine von Ihnen flussaufwärts bezeichnete Person mit seinem Personalausweis ihn abholt.

Hinweis: Dieser Service ist nur für TGV InOui verfügbar. Und ohne Begleitung können Minderjährige unter 12 Jahren nicht alleine reisen.

Auf der Flugzeugseite unterscheiden sich die Mindestalter je nach Unternehmen. Bei Air France profitieren Kinder ab 4 Jahren bei Flügen in Frankreich, ab 5 Jahren bei internationalen Flügen. Sie können ohne Unterstützung ab 12 Jahren in Frankreich, ab 15 Jahren im Ausland reisen. Billiganbieter wie EasyJet oder Ryanair bieten keinen Support-Service an, Minderjährige können ab 16 Jahren alleine an Bord gehen.

Beurteilen Sie die Reife des Kindes

Diese Altersgrenzen sind jedoch nur Grenzen, die nicht der Reife jedes Kindes entsprechen.

Bevor Sie eine Entscheidung treffen, fragen Sie sich nach seiner Entwicklung. Adeline Manchon, Psychologin, erklärt: „ gewöhnt, Wenn es sich daran betreut zu werden, zur Schule zu gehen, in ein Freizeitzentrum zu gehen, Zeit weg von seinen Eltern zu verbringen … kann Ihr Kind bereit sein.. Fragen Sie sich wenn er emotional sicher genug erscheint: spielt er alleine? Weiß er, wie er sein imaginäres Leben ohne die Hilfe seiner Eltern integrieren kann? Wenn ja, scheint er emotional reif genug, um in Ruhe gelassen zu werden, obwohl er weiß, dass seine Eltern nicht weit entfernt sind ".

Steht die Regel nicht fest, schätzt der Spezialist, dass das Kind vor 4 Jahren jedoch zu klein ist. Und ohne Begleitung reisen? " Fragen Sie sich, ob Ihr Teenager oder Teenager in seinem täglichen Leben unabhängig genug zu sein scheint. Geht er alleine aufs College oder holt er Brot? Es hängt auch alles von seinem Temperament ab., es ist zweifellos nicht gut, ihn alleine reisen zu lassen." ".

Doch die Psychologin räumt ein: Es ist schwierig, eine neutrale Meinung zu ihrem Kind zu haben! Bitten Sie andere (enge Freunde, einen Lehrer usw.), herauszufinden, wie sie ihn sehen.

Ein Familienvertrag

Es hängt alles von Reife, Lust und Lebensstil ab. Auch Sie als Eltern sollten sich mit der Idee sehr wohl fühlen. Wenn Sie sehr besorgt sind und die Möglichkeit haben, Ihre erste Reise selbst zu verschieben, tun Sie dies. Besorgt riskieren Sie, dieses Gefühl an Ihr Kind weiterzugeben.

Wenn er sich nicht bereit fühlt, hören Sie auf seine Ängste. „ Sie können ihn beruhigen, indem Sie ihn zum Beispiel daran erinnern, dass Sie bereits getrennt sind und alles gut Sie auch daran, ihn zu schätzen, indem Sie ihm sagen, dass er dazu in der Lage ist gelaufen ist. Denken “, unterstreicht Adeline Manchon.

Bereiten Sie das Gelände vor

Sobald die Entscheidung gefallen ist, wird eine solche Erfahrung vorbereitet. Sprechen Sie mit den Kleinen über den Zug, das Flugzeug und den Guide. Sie können ihm Bilder zeigen, damit er beginnt, sich selbst zu projizieren. Sagen Sie ihm, wer ihn bei seiner Ankunft abholt: sein Vater, seine Tante usw. Stellen Sie am großen Tag sicher, dass er seine Decke oder etwas, das er mag, mitnimmt, um die Verbindung zum Haus nicht zu unterbrechen. „ Bei älteren Kindern, wenn sie ein Handy haben, kann man ihnen sagen, inwieweit sie es benutzen können“ , rät Adeline Manchon. stehen. Bleiben Erklären Sie die Möglichkeiten, die ihnen zur Verfügung Sie mit ihnen in Kontakt Er muss auch eine genaue Darstellung der Reise haben und wissen, wen er fragen muss ".