Das Baby wächst und bei manchen zeigt sich eine kleine Rundung im Unterbauch. Bei manchen Müttern beginnt das Baby zu spüren. Der 4. Monat ist geprägt von der 2. obligatorischen pränatalen Beratung und dem frühen pränatalen Interview. Finden Sie heraus, was in Ihrem Körper vor sich geht, im Körper Ihres Babys, und erfahren Sie, welche Tests und Ratschläge Sie für eine gesunde Schwangerschaft benötigen.

Dein Körper im vierten Schwangerschaftsmonat

Deine Gebärmutter und Brüste wachsen

Am Ende dieses Monats (15 bis 19 Wochen nach Beginn Ihrer letzten Periode) erreicht Ihre Gebärmutter die Höhe des Nabels: Sie können es fühlen, indem Sie Ihren Bauch fühlen. Überall um Sie herum bemerken wir, dass Sie schwanger sind... Ihr kleiner runder Bauch hat sich an Ihre neue Garderobe angepasst und Ihre Brüste, die an Größe gewachsen sind, sollten sich allmählich stabilisieren. Bei manchen Frauen kann es bereits zu gelblichem Ausfluss kommen. Keine Panik, es ist Kolostrum , eine proteinreiche Flüssigkeit, die Sie auf das Stillen vorbereitet.

Die Gebärmutter wächst und dies kann manchmal Schmerzen, Dehnungen und ziemlich akute Empfindungen auf jeder Seite des Unterbauchs verursachen: Dies sind Bänderschmerzen. Die Gebärmutter ist ein großer Muskel, der durch Bänder mit den Knochen des Beckens verbunden ist. Während ihres Wachstums werden diese Bänder unter Spannung gesetzt und schmerzen. Diese Schmerzen sind vorherrschend in der Leiste (beidseitig) und treten während des 4. und 5. Lebensmonats häufig auf, sie können plötzlich beim Gehen oder beim Positionswechsel auftreten.

Transit- und Harnwegsstörungen

Dieses Wachstum übt immer mehr Druck auf Ihre Blase aus und Sie müssen häufiger als sonst urinieren. Das ist normal und sollte nicht dazu führen, dass du weniger trinkst.

Auch Ihr Darm muss Platz machen für diese wachsende Gebärmutter und sich einnisten... wo er kann! Kleine Transitstörungen können auftreten, einschließlich Verstopfung. Manchmal treten auch Empfindungen brennende in der Mitte der Brust auf. Dies sind die Aufwallungen von Magenflüssigkeit in der Speiseröhre: Sie sind auf den erhöhten Druck in Ihrem Bauch zurückzuführen, der mit dem Wachstum der Gebärmutter verbunden ist.

Wehen im 4. Monat

Bei einigen Frauen können Wehen auftreten, die selten und schmerzlos sind. Diese Kontraktionen des Uterusmuskels, der sich sammelt und entspannt, wenn der Bauch verhärtet. Im Gegensatz zu den Arbeitskontraktionen sind sie klein und niemals konstant. Sie können Tag und Nacht ohne Vorwarnung auftreten, aufhören und einige Stunden oder Tage später wieder auftauchen... Sie hören auf, wenn Sie sich hinlegen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Ihre Gebärmutter länger als eine Minute dauert, wenn die Wehen schmerzhaft sind, wenn sie von Hitzewallungen und einer Beschleunigung des Pulses begleitet werden, müssen Sie schnell konsultieren, da dies zu einer Öffnung des Gebärmutterhalses führen kann. Wenn der Gebärmutterhals geöffnet ist, kann eine Umreifung durchgeführt werden. Bei Blutungen im Zusammenhang mit Wehen können diese Symptome darauf hinweisen, dass die Plazenta zu tief eingesetzt ist, es wird Plazenta praevia genannt. Auch hier ist Rücksprache erforderlich.

Normale Aktivität und eine Top-Libido!

Möglicherweise sehen Sie eine Reihe von Veränderungen, braune Flecken auf Ihrer Haut, insbesondere im Gesicht und am Hals. Es geht um die Schwangerschaftsmaske, die nach der Geburt verschwinden oder sehr deutlich abschwächen wird.Die Libido ist im zweiten Trimester oft stärker und die Sexualität in dieser Zeit reicher.

Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst!

Es ist nicht einfach, Schwangerschaftskleidung zu kaufen, die tendenziell recht teuer ist, oder sogar gegen die Bar-Ups anzukämpfen? Wir unterstützen Sie während Ihrer gesamten Schwangerschaft, indem wir Sie in unseren beraten Boxen für jede Phase der Schwangerschaft . Soviel zu Ihnen zu sagen, dass die Mutter von Kopf bis Fuß verwöhnt wird!

 

Unsere Artikel um mehr zu erfahren

  • 14. Schwangerschaftswoche: Veränderungen bei Mama
  • 15. Schwangerschaftswoche: Veränderungen bei Mama
  • 16. Schwangerschaftswoche: Veränderungen bei Mama
  • 17. Schwangerschaftswoche: Veränderungen bei Mama

 

Ihr Baby im vierten Schwangerschaftsmonat

Baby wächst mit hoher Geschwindigkeit weiter, sein Geruchs- und Geschmackssinn sind bereits über den Geruch von Fruchtwasser etabliert. Am Ende der 4 Monate nimmt er deine Liebkosungen und deine Stimme wahr und an deiner Seite spürst du zum ersten Mal Bewegung.

  • Mit 14 Wochen setzt Baby sein "Training" fort. Das Geschlecht ihres Babys ist seit der 12. Woche mit dem Training für Eichel und Vorhaut für Jungen in der 14. Woche sichtbar. Sie müssen jedoch auf den zweiten Ultraschall warten, bevor Sie nach dem richtigen Namen suchen.
  • Mit 15 Wochen werden Babys Purzelbäume immer zahlreicher und die Heldentaten Ihres kleinen 16-cm-Akrobaten sollten nicht lange ein Geheimnis bleiben.
  • Nach 16 Wochen , beginnen einige Frauen die ersten Striche zu fühlen, verbunden mit „Blasen“ oder „Schmetterlingsflügel“.
  • Am Ende der 4 Monate der Schwangerschaft , Ihre Kind Maßnahmen fast 19 cm für fast 200 g. Seine Anwesenheit sollte immer häufiger zu spüren sein.

 

Unsere Artikel um mehr zu erfahren

Schwangerschaftsuntersuchungen im 4. Monat

Diese zweite vorgeburtliche Untersuchung ist unerlässlich. Dies ist die 2. der 7 obligatorischen Konsultationen, die von der Krankenkasse zu 100% erstattet werden. Ihre 4-monatige Nachsorge beinhaltet eine obligatorische ärztliche Untersuchung und ein optionales frühes vorgeburtliches Gespräch unter Berücksichtigung möglicher psychischer oder sozialer Probleme der werdenden Mutter.

Arztkonsultation im 4. Monat

Der Arzt wird nach auffälligen Anzeichen suchen: Schmerzen beim Wasserlassen, schmerzhafte Wehen, Juckreiz oder Brennen in der Vulva, Fieber, Harn- oder Zahnprobleme, Verdauungsprobleme... Urin und Serologie gegen Toxoplasmose und Röteln. Der Zustand Ihres Gebärmutterhalses und die Herzfrequenz Ihres Babys werden ebenfalls überwacht. Er misst die Höhe der Gebärmutter vom Schambein bis zum Boden der Gebärmutter. Diese Daten ermöglichen es, die Größe des Babys nach dem Alter der Schwangerschaft zu beurteilen. Die Messung des Bauchumfangs ist eine gute Schätzung dafür, wie viel Fruchtwasser Ihr Baby hat.

Frühes pränatales Interview

Das im Jahr 2007 von der öffentlichen Hand eingerichtete Frühgeburtsgespräch, einzeln oder zu zweit, mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt, wird vollständig von der Krankenkasse übernommen. Streng genommen handelt es sich hierbei nicht um eine ärztliche Beratung. Es ist eine Zeit der Diskussion und des Zuhörens, in der die Frau oder das Paar ihre Erwartungen in Bezug auf Geburten, medizinische, psychologische oder soziale Schwierigkeiten äußern kann. Bei Bedarf kann die Hebamme oder der Arzt jeden an andere Fachkräfte verweisen: Facharzt, Psychologe, Sozialarbeiter etc.

Bereiten Sie sich auf dieses vorgeburtliche Gespräch vor. Dies ist eine Gelegenheit, persönlichere Probleme oder Schwierigkeiten anzusprechen, die Sie in einer rein medizinischen Untersuchung möglicherweise nur schwer ausdrücken können.

Begrenzen Sie die Risiken im vierten Schwangerschaftsmonat

Eisenmangel vermeiden

Übelkeit und Erbrechen sind normalerweise verschwunden. Während dieser 4 Monate erhöht sich Ihr Blutvolumen, die Plazenta und der Fötus entwickeln sich weiter. Dafür sinkt Ihr Eisenbedarf von durchschnittlich 18 auf 50 mg pro Tag! Das Risiko eines Eisenmangels im zweiten Trimester steigt. Anämie ist durch Müdigkeit abnormale und anhaltende, Blässe oder sogar Kurzatmigkeit gekennzeichnet.

Eisen pflanzlichen Ursprungs wird schlecht aufgenommen, daher empfiehlt es sich, es in Form von Fleisch oder Fisch zu verzehren. Eine ausgewogene Ernährung deckt etwa 10 % des Eisenbedarfs schwangerer Frauen. Eine Supplementierung kann insbesondere ab dem 6. Trimester empfohlen werden. Es kann zur Folge haben, dass sich der Stuhl schwarz färbt, bis hin zu Darmerkrankungen.

Vitamin C aktiviert die Aufnahme von Eisen, während Tee seine Aufnahme im Darm verhindert. Vitamin B9 (Folsäure oder Folat) spielt auch eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Anämie, es bindet Eisen und ist an der Produktion von roten und weißen Blutkörperchen durch das Knochenmark beteiligt. Der Bedarf einer Frau an Folsäure ist während der Schwangerschaft doppelt so hoch. Es kommt in Leber, Spinat, Eiern, Gemüse, Melone, Avocado, Orange, Banane vor... Auch hier ist eine Supplementierung ab Beginn der Schwangerschaft oder sogar ab Beginn der Schwangerschaft angezeigt.

Jetzt Dehnungsstreifen vorbeugen

Die Schwangerschaft ist eine besonders sensible Phase für die Epidermis. Diese Empfindlichkeit kann sich durch das Auftreten kleiner violetter Streifen, dann weiß, manifestieren, die allgemein als "Dehnungsstreifen" bezeichnet werden. Wenn das Risiko ab dem 6. Schwangerschaftsmonat besonders größer ist, kann es jetzt sinnvoll sein, es zu verhindern. Dies erfordert eine angemessene Gewichtszunahme und eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung der Haut, damit sie sich an Veränderungen des Körpervolumens anpassen kann. Nach der Geburt können andere Behandlungen in Betracht gezogen werden, wie zum Beispiel Mikroabrasion, Laser oder Schönheitsoperationen. Aber besser sicher als Nachsicht...

Schwere Beine und Durchblutungsstörungen

Schwere und geschwollene Beine, Krampfadern... Die Schwangerschaft geht sehr oft mit Durchblutungsstörungen einher, meist gutartig, aber lästig und manchmal schmerzhaft. Bei 6 von 10 Frauen treten Krampfadern erstmals während der Schwangerschaft auf . Darüber hinaus leiden 10 bis 20 % der Frauen in der ersten Schwangerschaft an einer Veneninsuffizienz , die zu schweren Beinen , manchmal geschwollenen (Ödemen) oder Krampfadern führt. Diese Venenprobleme treten noch häufiger bei Frauen auf, die bereits ein oder mehrere Kinder haben.

Wenn es nicht möglich ist, die Veneninsuffizienz zu "heilen", können einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen und eine gute Lebenshygiene in den meisten Fällen gelindert werden:

  • Vermeiden Sie zu langes Sitzen oder Stehen
  • Tragen Sie keine Stiefel oder zu enge Kleidung
  • Halten Sie Ihre Beine von einer Wärmequelle fern. Heiße Bäder oder Hammams sind daher während der Schwangerschaft zu vermeiden!
  • Duschen Sie Ihre Beine am Ende des Tages einige Minuten in kaltem Wasser.
  • Vermeiden Sie übermäßige Gewichtszunahme
  • Beseitigen Sie übermäßig scharfe Speisen, die die Erweiterung der Venen verschlimmern.
  • Auch Spaziergänge im Wasser und Schwimmen sind empfehlenswert
  • Auch sanfte Gymnastikübungen mit Knöchelbeugung können hilfreich sein.
  • Es ist auch ratsam, mit den Füßen des Bettes 15 bis 20 cm höher zu schlafen. Im Allgemeinen sollten Sie Ihre Beine so weit wie möglich anheben, insbesondere bei längerem Sitzen.
  • Kompressionsstrümpfe oder -strumpfhosen bleiben bei Veneninsuffizienz eine geeignete Behandlung.
  • Venotonika können bei Schmerzen hilfreich sein.

Schwangerschaft keine Krampfadern oder zur Behandlung Äderchen .

Entspannung und sportliche Aktivitäten

Auf der sportlichen Seite können die Bedürfnisse des Fötus einen kleinen Schub geben, aber mit dem Ende der Übelkeit haben Sie eher einen richtigen Energieschub. Wir bieten Ihnen eine kleine dynamische Yogastunde an, um körperliche Aktivität und Entspannung zu verbinden.

Praktische Schritte und Ratschläge für den vierten Schwangerschaftsmonat

Sag dem Ältesten, dass die Familie wächst

Die Ankunft eines kleinen Bruders oder einer kleinen Schwester wird die Maßstäbe Ihres Ältesten durcheinanderbringen. Wie kann man ihm erklären, dass die Familie wächst? Das erste, was Sie tun müssen, ist, ihn zu beruhigen: Die Ankunft eines kleinen Bruders oder einer kleinen Schwester wird einige Dinge für ihn ändern, andere jedoch nicht. Er wird sein Zimmer teilen können, aber er wird seine Spielsachen und natürlich all deine Liebe behalten. Beziehen Sie ihn ein, wenn das Baby ankommt, je mehr er involviert ist, desto mehr wird er an seinem jüngeren Bruder hängen.

Anmeldung zu Geburtsvorbereitungskursen

Klassische Vorbereitung, Haptonomie, Sophrologie, Yoga, pränataler Gesang, pränatale Physiotherapie, Wassergymnastik-Methode... Es gibt viele Vorbereitungen für die Geburt. Für werdende Mütter werden acht Geburtsvorbereitungssitzungen erstattet, sofern sie von einem Arzt oder einer Hebamme betreut werden. Trotz dieser Bemühungen der öffentlichen Hand profitieren nur 7 von 10 Frauen davon! Diese Sitzungen sind jedoch wirklich wichtig, um sich physisch und psychisch auf die Geburt vorzubereiten, die Fragen anzusprechen, für die man in klassischen Beratungsgesprächen nicht immer Zeit hat, um auf gewisse kleinere Ängste einzugehen, seine Ängste zu überwinden und den zukünftigen Papa bereits mit einzubeziehen.

Es ist ratsam, sich aus den 4 Monaten zu informieren, insbesondere wenn Sie eine bestimmte Methode suchen. Hebammen können einen vollen Terminkalender haben...

Die Anwendung zur Schwangerschaftsüberwachung

Bloc blanc