Wenn der Bauch wächst, übt das Baby Druck auf Magen und Zwerchfell aus, was zu Sodbrennen und Luftmangel führt, ganz zu schweigen von Schwindel. Das beste Mittel gegen diese Probleme ist Ruhe. Dies wird das Motto Ihrer 32. Schwangerschaftswoche (34. Woche der Amenorrhoe) sein! Baby misst etwa vierzig Zentimeter und wiegt etwa 2 Kilo.

grossesse semaine 32

Veränderungen bei Mama

Dein Bauch wird größer

Sie haben das Gefühl, Ihr Bauch würde buchstäblich explodieren! Das ist normal: Das Volumen Ihrer Gebärmutter hat sich mit 500 vervielfacht. Es beginnt (oder bleibt) Sie zu stören, besonders beim Schlafen: Es wird sehr schwierig, eine gute Position im Bett zu finden. Erschwerend kommt hinzu, dass Bauch das Baby mit zunehmendem Druck auf die Blase ausübt. Die Folge: Sie müssen nachts mehrmals aufstehen, um auf die Toilette zu gehen.

Magenschmerzen und Sodbrennen

Das Baby drückt auch den Magen, den Darm und das Zwerchfell. bei Sodbrennen, Magenschmerzen und Verstopfung, ohne Schwindel aufgrund der Kompression der Gefäße. Der beste Weg, um mit all diesen Unannehmlichkeiten umzugehen, ist , sich auszuruhen.

Wehen zur "Vorbereitung" auf die Geburt

Sie können diese berühmten " erleben Braxton-Hicks-Kontraktionen ", eine einfache Wiederholung des Körpers vor der eigentlichen Geburt. Diese Wehen haben nichts mit denen zu tun, die den Beginn der Wehen anzeigen.

Sollen wir stillen?

Mit vielen gesundheitlichen Vorteilen für Mutter und Kind ist das Stillen bei jungen Müttern auf dem Vormarsch. Darüber hinaus die Ärzteschaft empfiehlt es einstimmig : die Weltgesundheitsorganisation (WHO), das Nationale Kolleg der französischen Gynäkologen und Geburtshelfer, das der Hebammen, der pädiatrischen Gesellschaften und der Hohen Gesundheitsbehörde befürworten das Stillen, indem sie die Vorteile der Muttermilch perfekt hervorheben auf die Bedürfnisse des Neugeborenen abgestimmt.

  • Vorteile für die Gesundheit des Babys Säuglingsnahrung : Im Gegensatz zu variiert die Zusammensetzung der Muttermilch von Tag zu Tag und passt sich ständig den Bedürfnissen des Babys an. Darüber hinaus liefert Muttermilch neben essentiellen Lebensmitteln eine Reihe von Enzymen, die die Verdauung der Milch unterstützen, sowie Vitamine und Mineralstoffe. Muttermilch würde auch vor Virusinfektionen schützen und das Risiko von Allergien und Fettleibigkeit verringern. Darüber hinaus weist eine aktuelle Studie darauf hin, dass das Stillen Babys lehrt, mit ihrem Sättigungsgefühl umzugehen. Im Gegensatz zu einer Flasche entscheidet er beim Saugen, wann er aufhören soll und kontrolliert seinen Hunger selbst.
  • Vorteile für Sie : Stillen ist auch für die Mutter von Vorteil: Oxytocin, das für den Milchausstoß verantwortliche Hormon, wirkt auf die Gebärmutter, indem es ihre Kontraktion und die Rückkehr zu einem normalen Volumen fördert. Es hilft auch beim Abnehmen, da Ihr Körper aus den während der Schwangerschaft angesammelten Fettreserven die notwendige Energie für die Milchproduktion findet.
  • Vorteile für die Beziehung zum Baby : Das Stillen ist ein privilegierter Moment des Kontakts und der Diskussion mit Ihrem Baby.

Stillen sollte jedoch bleiben eine persönliche Entscheidung. Tatsächlich entscheiden sich viele Mütter gegen das Stillen: Manche wollen oder haben keine Freude daran. Wichtig zu wissen ist, dass Mütter, die lieber mit der Flasche füttern als stillen, kein schlechtes Gewissen haben sollten: Säuglingsmilch (aus Kuhmilch) ist auch für Babys sehr gut geeignet. Darüber hinaus wird das Füttern mit der Flasche Ihr Baby nicht daran hindern, gesund und glücklich zu sein, noch wird es Ihre Bindung beeinträchtigen. Es ist viel besser für eine Mutter, aus der Flasche zu selbst "zwingen" zu stillen, als sich zum Stillen, wenn sie nicht will!

Die Entwicklung des Fötus

Organe sind bereit für ektopisches Leben

Die meisten Organe sind bereit für ein ektopisches Leben. Nur die Lunge braucht noch Reife. Das Fett lagert sich weiterhin am Körper des Babys ab und verleiht der Haut ein sehr rosa Aussehen. Das Gehirn wächst, wodurch die Verbindungen zwischen den Nervenzellen weiter verstärkt werden. Die Knochen ihres Schädels bleiben flexibel, was die Geburt erleichtert.

echo semaine 32

Er nimmt den Unterschied zwischen hell und dunkel wahr

Der Fötus entwickelt auch sein eigenes inneres Abwehrsystem. Es wächst stetig weiter. Es misst etwa vierzig Zentimeter und wiegt etwa 2 Kilo. Das Innere der Gebärmutter wird vollständig vom Fötus eingenommen, der wenig Bewegungsfreiheit hat. Jetzt mollig, Baby hat rosa Haut, auf der es weniger Falten gibt. An diesem Punkt nimmt er den Unterschied zwischen hell und dunkel wahr.

Schritte, um sich an die 32. Woche zu erinnern

  • Der dritte Ultraschall ist der letzte Screening-Ultraschall vor der Geburt. Sie wird in der Regel zwischen der 29. und der 31. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Dies ist wahrscheinlich Ihr letzter Ultraschall vor der Geburt.
  • Der dritte Ultraschall ist eine Untersuchung des Gesundheitszustands Ihres Kindes: Überprüfen Sie, ob es ihm gut geht, geben Sie dem medizinischen Team einen Überblick über die Geburtsbedingungen je nach Präsentation des Babys und dem Einsetzen der Plazenta usw.

Schwangere, was sind die besten Schlafpositionen?

Die ideale Schlafposition während der Schwangerschaft zu finden, ist nicht immer einfach. Wie findet man eine bequeme Schlafposition ? Gibt es Positionen zu vermeiden? Anne-Marie Mouton, Hebamme*, gibt uns ihre Tipps für ruhige Nächte in der Schwangerschaft:

  • Schlafen auf der schwangeren Seite : Die beste Schlafposition während der Schwangerschaft ist, auf der linken Seite zu liegen! In dieser Position befreien Sie die Hohlvene und fördern die Plazentadurchblutung.
  • Schlafen auf dem Bauch während der Schwangerschaft : Es ist durchaus möglich, während der Schwangerschaft auf dem Bauch zu schlafen, auch wenn Laufe der Monate manche Frauen im nicht mehr in dieser Position schlafen können. Es liegt an jedem, nach seinen Gefühlen zu tun. Auch werdende Mütter haben oft Angst, ihre Babys beim Schlafen zu zerquetschen. Seien Sie versichert, es besteht kein Risiko!.
  • Schlafen Sie mit erhöhten Beinen : Schwere Beine, Flüssigkeitsansammlungen oder Krämpfe sind Schwangerschaftsbeschwerden. Um Ihren Schlaf zu erleichtern, heben Sie Ihre Füße an : Kissen, alte Telefonbücher, elektrische Matratze... jeder Tipp ist gut zu nehmen!

Das Wichtigste ist , sich wohl zu fühlen : Behalten Sie Ihre gewohnte Position so weit wie möglich bei!

Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie es gewohnt sind, während auf dem Rücken zu schlafen, ist es der Schwangerschaft besser, die Schwangerschaft abzubrechen! In dieser Position zerquetscht die vergrößerte Gebärmutter die Hohlvene. Der Blutfluss zum Herzen ist dann weniger wichtig und es besteht die Gefahr von Vagusbeschwerden. Ist es schwierig, diese Position aufzugeben? Legen Sie ein kleines Kissen unter Ihre rechte Hüfte, um mit einer leichten Linksdrehung auf dem Rücken zu schlafen.